BOTOX = BOTULINUMTOXIN

Botulinumtoxin ist ein Toxin (= Gift), welches von Bakterien (Clostridium botulinum) produziert wird. Es wirkt da es die Weiterleitung von "Befehlen" von Nerven auf Muskeln verhindert. Der Befehl: "kontrahiere! "- kommt nicht mehr im Muskel an. Es gibt keine Reaktion. Der Muskel ist sozusagen vorübergehend gelähmt ( = von den Nervenbahnen abgeschnitten).  Dies kann unter Umständen verheerend sein, z.B. wenn es die Atemmuskeln betrifft. Die Wirkung dieses Giftes kann man sich aber mit einer ganz geringen Dosierung auch zunutze machen, z.B. wenn ein Muskel überlastet ist und man ihn entspannen möchte oder muss, damit er sich erholen kann. Dies ist in manchen Fällen zum Beispiel bei den Kaumuskeln der Fall oder auch bei Patienten mit einer spastischen Erkrankungen. Bei diesen ziehen sich die Muskeln krankhaft zusammen.


In der Ästhetik setzt man diesen Wirkstoff ein um einen Muskel gezielt zu schwächen und damit die Entstehung von mimischen Falten zu verhindern. Falten, die schon vorhanden sind, können gemildert werden.  Jeder von uns kennt die typischen "Botoxgesichter", die sehr künstlich aussehen, denn die Mimik ist durch ein ZUVIEL an Lähmung der Gesichtsmuskeln für unser Empfinden "seltsam".  Das Botulinumtoxin ist allerdings in richtiger Dosierung im richtigen Muskel angewandt ein sehr gutes und wirksames Tool für ein natürliches und gutes Ergebnis der Faltenbehandlung.



The FacialSurgeryTeam
M: info@facialsurgery.ch
www.facialsurgery.ch

Christine Jacobsen und Team  

KONTAKT
KONTAKTFORMULAR